Störfall-Hotline 24 Stunden
0 44 62 / 20 66 20
Wählen Sie den Suchtyp aus.
 
  • Website
  • Web
 

Netz

Grundlage für den Netzbetrieb bildet ein mit der Stadt Wittmund abgeschlossener Konzessionsvertrag mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2022.

Mit dem Vertag ist geregelt, dass die Stadt Wittmund der EG Wittmund ihre öffentlichen Verkehrswege zur mittelbaren Versorgung von Letztverbrauchern zur Verfügung stellt. Das sichere mehr als 200 km lange Leitungsnetz der EG liegt komplett unter der Erde. Die Ausfallquote beträgt durchschnittlich weniger als zwei Minuten pro Jahr. Außerdem ist die EG für die Installation und Wartung der Straßenbeleuchtungsanlagen im Stadtgebiet zuständig.
Ein wesentlicher Bestandteil für den Netzbetrieb ist das neue Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG), das am 13. Juli 2005 in Kraft getreten ist.

Kernstück des neuen Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) ist die Trennung von Netzbetrieb und Energielieferung für Strom. Die bisher zusammengefasste Anschluss- und Versorgungspflicht wird aufgeteilt auf der Netzseite in eine Anschlusspflicht (NAV) und auf der Belieferungsseite in eine Grundversorgungspflicht (GVV).

Unsere "Allgemeinen Tarife" heißen nun "Grundversorgungstarife" und gelten für alle Haushalts- und Kleingewerbekunden ohne Sondervertrag.
Darüber hinaus ist im EnWG die "Ersatzversorgung mit Energie" geregelt und wird angewandt, wenn ein Kunde aus dem Niederspannungsnetz Strom ohne Liefervertrag bezieht. Die Ersatzversorgung wird zu den Konditionen und Preisen der Grundversorgungstarife abgerechnet.

Ihre Ansprechpartner im Bereich Netzbetrieb sind:

Netzzugang- und Regulierungsmanagement
, An- und Abmeldung Netznutzung,
Abrechnung Netznutzung, Messdatenübermittlung

Helga Schüler - 0 44 62 / 20 66-31